Mittwoch, 22. Februar 2017 Autogas
 
Diese Seite drucken

Einheitliche Kennzeichnung für Kraftstoffe

Die Norm DIN EN 16942 definiert ein Symbolsystem, um Kraftstoffe sprachunabhängig zu kennzeichnen. Sie soll helfen, Sprachbarrieren beim Tanken im Ausland abzubauen und Verwechslungen bei der Wahl des Kraftstoffs verhindern.

weiter lesen...
 
Autogas-Steuervorteil endet bereits 2018

Petition für die Verlängerung des Steuervorteils von Autogas

Schäuble bricht das Versprechen der großen Koalition. Anders als in der Koalitionsvereinbarung zugesichert, soll die Autogas-Förderung bereits ab 2019 – nicht wie im Gesetzentwurf zum Energiesteuergesetz von 2016 ab 2022 – gestrichen werden. Besonders ärgerlich ist, dass CNG und LPG damit erneut steuerlich ungleich behandelt werden. Und auch, dass das Finanzministerium an den Diesel-Subventionen nach wie vor festhalten will.

weiter lesen...
 

Fahrzeug-Neuzulassungen 2016: Verkehrswende im Stau

Die aktuellen Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) zu den Neuzulassungen 2016 zeigen nach Ansicht des Deutschen Verbandes Flüssiggas e.V. (DVFG): Der fehlende politische Rückhalt für emissionsarme Gasantriebe verhindert, dass ihr Potenzial für die Verkehrswende ausgeschöpft wird. Rückläufige Neuzulassungen bei reinen Elektrofahrzeugen und ein Zuwachs bei Hybriden lassen zudem auf geringes Vertrauen in die Infrastruktur für Elektrofahrzeuge schließen.

weiter lesen...
 
Autogas-Flüssig-Einspritzsystem Befinal

Neuartige Autogasanlage für direkteinspritzende Motoren

Vialle-Generalimporteur Holger Becker stellte unter dem Namen „Befinal“ eine völlig neuartige, von ihm entwickelte Autogasanlage für direkteinspritzende Motoren vor. Der Clou: Eine Hydraulikeinheit überträgt den von der Hochdruckpumpe bereitgestellten Benzindruck auf das Autogas in der Flüssigphase und leitet es in die Benzininjektoren weiter.

weiter lesen...
 
Pumpenprogramm von Ebsray, Australien

Hochleistungspumpen für Flüssiggase

Die neue Turbinenpumpe von Ebsray, Modell RC40 (das „R“ steht für „regenerativ“) wurde speziell für den Umschlag von Flüssig­gasen wie LPG, Autogas, DME, Aerosole, Kühlmittel und flüssigem Kohlendioxid entwickelt. Gegenüber dem bisherigen Modell R10 zeichnet sich die Neuentwicklung durch eine höhere Durchflussrate und verschiedene Verbesserungen hinsichtlich funktionaler und gestalterischer Details aus.

weiter lesen...
 
Progas begrüßt die Verlängerung der steuerlichen Begünstigung von Autogas

Verlängerung der steuerlichen Begünstigung von Autogas

Im Dezember 2014 beschloss das Bundeskabinett das „Aktionsprogramm Klimaschutz 2020“ mit dem Ziel, in den kommenden fünf Jahren den Ausstoß von Kohlenstoffdioxid in Deutschland um 40% zu senken. Die steuerliche Begünstigung von Autogas, auch als LPG bekannt, soll dabei über das Jahr 2018 hinaus verlängert werden.

weiter lesen...
 

Fahrzeuge mit Gasantrieb: Verbraucher setzen auf Autogas

Immer mehr Verbraucher setzen in Deutschland auf alternative Kraftstoffe. Dabei liegen Fahrzeuge mit Gasantrieb klar im Trend: Über 500.000 Fahrzeuge fahren allein in Deutschland mit Autogas, gefolgt von ca. 80.000 erdgasbetriebenen Fahrzeugen sowie rund 7000 Elektro-Autos und weiteren alternativ betriebenen Fahrzeugen.

weiter lesen...
 
Jobst D. Diercks bei der Vorstellung der Studie mit Prof. Dr. Thomas Heinze und Jo Leinen, Vorsitzender des Umweltausschusses des Europäischen Parlaments.

Autogas bei CO2-Einsparung deutlich führend

Hochschule legt erstmals realistische Berechnungen vor

weiter lesen...
 
Progas Test Firmenfahrzeug

Autogasfahrzeug im Lesertest erfolgreich

Die RuhrNachrichten wollten es genau wissen: Im Rahmen ihrer Aktion „Mobilität der Zukunft“ gab die große Dortmunder Tageszeitung ausgewählten Lesern eine Woche lang die Möglichkeit, ein Fahrzeug mit alternativem Antrieb – Autogas, Erdgas, Elektro und Hybrid – zu testen.

weiter lesen...
 

Ford stellt Produktion von Erdgasfahrzeugen ein

Die Ford Werke GmbH, Köln, stellen die Produktion von Erdgasfahrzeugen ein. Damit zieht das Unternehmen als erster Hersteller die Konsequenz aus der seit Jahren sinkenden Nachfrage nach Fahrzeugen mit CNG-Antrieb.

weiter lesen...
 

Kfz-Schubert, Delbrück-Westenholz, erneut als Autogasumrüster zertifiziert

Die Firma Kfz-Schubert aus Delbrück-Westenholz darf sich weiterhin „Zertifizierter Nachrüstbetrieb für flüssiggasbetriebene Fahrzeuge“ nennen. Schubert hat das umfangreiche Re-Zertifizierungsverfahren für Autogas-Nachrüstwerkstätten des TÜV Thüringen e.V. positiv durchlaufen. Das Zertifikat bescheinigt der Fachwerkstatt erneut, dass sie den Kriterienkatalog des TÜV Thüringen e.V. und des Deutschen Verbands Flüssiggas e.V. (DVFG) erfüllt und erhält dafür den blueTÜV by Thüringen.

weiter lesen...
 

mystar ToGo – die star-App in der Version 2.0

mystar ToGo bietet jetzt noch schnellere Hilfe bei der Suche nach der nächstgelegenen und günstigsten star Tankstelle. Zu den Verbesserungen der neuen Version zählen höhere Anwenderfreundlichkeit, echter Mehrwert und eine bessere Orientierung.

weiter lesen...
 

Neue Navis von Garmin mit LPG-Tankstellen

Für eine optimale Navigation sind aktuelles Kartenmaterial und beste Verkehrsinformationen notwendig. Um daher immer Up-to-date zu sein, bietet Garmin Navis an, die bereits beim Kauf das lebenslange Kartenupdate nüMaps Lifetime integriert haben und zudem mit einem Abonnement für den Premium-Verkehrsfunk Navteq Traffic ausgestattet sind – dafür steht die Bezeichnung LMT (Lifetime Maps and Traffic).

weiter lesen...
 

Autofahrer geben LPG gute Noten

Innerhalb von nur fünf Jahren hat sich der Bestand an Fahrzeugen mit Autogasantrieb in Deutschland mehr als verzehnfacht. Die Entlastung der Umwelt durch einen geringeren CO2-Ausstoß ist dabei ein willkommener Nebeneffekt, denn im Fokus der meisten Autofahrer steht die Wirtschaftlichkeit: Immerhin lassen sich die Kraftstoffkosten mit Autogas nahezu halbieren.

weiter lesen...
 

EU will europäisches Verkehrssystem umgestalten

Die EU-Kommission will die CO2-Emissionen im Verkehrssektor bis zum Jahr 2050 um 60 % reduzieren. Das ist die zentrale Aussage des langerwarteten Weißbuches „Verkehr 2050“, das EU Verkehrskommissar Siim Kallas kürzlich vorgelegt hat. Bis 2050 könnte der Verkehr in Europa ohne Öl auskommen, das bestätigt auch eine von der EU-Kommission in Auftrag gegebene Studie. Als Voraussetzung heißt es in dem Sachverständigenbericht, dass Regierungen und Unternehmen ausreichend in alternative Kraftstoffe...

weiter lesen...
 

Weitere Artikel im Archiv

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Flüssiggas Ausgaben
Aktuelle Ausgabe
Alternativer text
Alternativer text
Box Bottom