Mittwoch, 23. Januar 2019 Technik und Sonderprojekte
 
Diese Seite drucken

IBS GmbH bietet neue Gasmotorenventile

03.11.16 - 10:07 Uhr
Die IBS Industrie-Brenner-Systeme GmbH erweitert ihr Sortiment: Die neuen Ventile der Baureihe VMH sind in Nennweiten von DN 65 bis DN 200 erhältlich. Je nach Baugröße beträgt der maximale Betriebsdruck der Ventile von 200 mbar bis 1,6 bar (Überdruck).

Die neuen IBS-Ventile der Baureihe VMH sind in Nennweiten von DN 65 bis DN 200 erhältlich.

Die nach EN 161 baumustergeprüften Ventile sind auch in Versionen für Biogas und Koksofengas verfügbar. Ihren Haupteinsatzzweck finden sie als Sicherheitsarmatur in Gasdruckregelstrecken zur Brennstoffversorgung von Gasbrennern in Industrie und Gewerbe. Wesentliches Merkmal der neuen VMH-Ventile ist deren robuste Bauform. Als Antrieb dient eine Hydraulikpumpe, die Öffnungszeit von ca. 1,6 Sekunden vermeidet die Bildung von Druckstößen auch bei größeren Nennweiten. Standardmäßig sind das Gehäuse und der elektrische Anschluss in IP 65 ausgeführt, wodurch die VMH-Motorventile auch in harschen Bedingungen einsetzbar sind.

Die IBS Industrie-Brenner-Systeme GmbH konzentriert sich seit über 45 Jahren auf die Entwicklung und Herstellung energiesparender und emissionsarmer Industriebrenner. Vervollständigt wird die Produkt- und Leistungspalette durch Armaturen zur Sicherung und Regelung von Brenngasen. Im Geschäftsbereich Anlagenbau werden komplette Brenner- und Brennstoffführungssysteme hergestellt.

Diesen Artikel bewerten Diesen Artikel bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...

Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet! Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Flüssiggas Ausgaben
Aktuelle Ausgabe
Alternativer text
Alternativer text
Box Bottom