Freitag, 14. Dezember 2018 Aktuelle Meldungen
 
Diese Seite drucken

DCC Technik Award für Crashsensor von Truma

12.12.11 - 10:00 Uhr
Zum Auftakt der CMT in Stuttgart erhält Truma für seine Gasdruckregelanlagen Mono/DuoControl CS mit integriertem Crashsensor den Technik Award 2012 des Deutschen Camping-Clubs (DCC). Der DCC würdigt mit diesem Preis innovative Entwicklungen, die für mehr Komfort und Sicherheit im Freizeitfahrzeug sorgen.

Sicher heizen während der Fahrt – das ist mit den Gasdruckregelanlagen von Truma kein Problem. Möglich macht das der eingebaute Crashsensor: Er schließt bei einem Unfall sofort die Gaszufuhr. Und verhindert so, dass bei einem Leitungsabriss Gas austritt oder Schäden an den Leitungen und Geräten entstehen. „Der Crashsensor bietet höchste Sicherheit für alle, die ihre Gasanlage während der Fahrt nutzen möchten“, erläutert Produkt-
manager Nick Toomer. Das Produkt, das für Ein- und Zweiflaschenanlagen erhältlich ist, erfüllt alle europäischen Normen und Vorschriften. So auch die europäische Heizgeräterichtlinie. Sie schreibt vor, dass in Fahrzeugen ab Baujahr 2007 eine Sicherheitsabsperrung vorhanden sein muss, um Flüssiggasheizungen während der Fahrt zu betreiben.

Der Crashsensor arbeitet rein mechanisch und funktioniert ohne Strom und unabhängig von Druckverlusten. „Das hat zur Folge, dass der Crashsensor deutlich einfacher nachzurüsten ist, da keine Durchflussberechnung der Gasanlage erforderlich ist“, so Toomer. Das Prinzip ist einfach: Eine Stahlkugel sitzt mittig in einer speziellen Vorrichtung und hält dadurch ein Gas-Absperrventil offen. Bereits bei einer geringen Aufprallgeschwindigkeit von 20 km/h fällt die Kugel aus der Becherhalterung und verschließt die Gaszufuhr. Nach dem Auslösen des Crashsensors kann das Ventil über einen Resetknopf wieder geöffnet werden. Dabei rollt die Kugel zurück in ihren Sitz, so dass der Crashsensor erneut betriebsbereit ist.

Automatische Umschaltanlage
Die Gasdruckregelanlagen bieten nicht nur Sicherheit, sondern auch Komfort. Die DuoControl CS für Zweiflaschenanlagen schaltet automatisch von der leeren Betriebs- auf die volle Reserveflasche um. Wird die leere Flasche ersetzt, kann die aktuelle Betriebsflasche manuell per Drehknopf ausgewählt werden. So wird sichergestellt, dass die Gasanlage nicht die komplett volle Flasche als Betriebsflasche nutzt, sondern weiter die angebrochene Flasche leert. An der Fernanzeige kann im Inneren des Fahrzeugs abgelesen werden, welche Flasche in Betrieb ist. Die Montage der Gasdruckregler im Flaschenkasten kann vertikal oder horizontal erfolgen. „Zudem ist es möglich, die MonoControl CS für Einflaschen-
anlagen unkompliziert auf zwei Flaschen aufzurüsten“, sagt Toomer. Zu den Gasdruckregelanlagen liefert Truma sechs unterschiedliche Hochdruckschläuche mit Schlauchbruchsicherung, die zu den Gasflaschenventilen der verschiedenen europäischen Länder passen.

Verleihung des DCC Technik Awards: 13. Januar 2012

Das Komfort-Paket bietet eine optimale Lösung für das sichere Heizen während der Fahrt. Das unterstreicht auch der DCC Technik Award. Die Auszeichnung freut Nick Toomer besonders, da die Idee für den Crashsensor von zwei Truma Mitarbeitern stammt. „Das zeigt, dass wir Produkte von Campern für Camper entwickeln.“ Die Verleihung des Technik Awards 2012 durch DCC Präsident Karl Zahlmann findet am 13. Januar 2012 im Anschluss an die CMT Eröffnungspressekonferenz statt.

Diesen Artikel bewerten Diesen Artikel bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...

Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet! Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Flüssiggas Ausgaben
Aktuelle Ausgabe
Alternativer text
Alternativer text
Box Bottom