Freitag, 14. Dezember 2018 Forschung & Entwicklung
 
Diese Seite drucken

10. Gefahrgut-Technik-Tage Berlin

11.12.07 - 12:00 Uhr

Feuer hat sei jeher etwas Faszinierendes an sich - und zugleich Gefährliches. So ist es für jeden in der Gefahrgutbranche faszinierend zu sehen und hautnah mitzuerleben, wie Gefahrgutverpackungen reagieren, wenn sie dem Feuer ausgesetzt werden. Die Brandversuche während der 10. Gefahrgut-Technik-Tage Berlin Ende November dieses Jahres waren erneut der krönende Abschluss der dreitägigen Konferenz, veranstaltet von der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), Berlin.
Auf dem Versuchsgelände der BAM im brandenburgischen Horstwalde wurden Aerosoldosen in loser Schüttung in unterschiedlich gestalteten Gitterboxen abgebrannt. Welche Gefährdung Kleinfeuerwerk im Brandfall hervorrufen kann, zeigte sich in einem UN-Test 6(b), bei dem eine Innenanzündung im Packstück in einem verdämmten Stapel erfolgte. Mit einer Außenbrandprüfung (UN-Test 6(c), so genannte Bonfire-Prüfung) wurde demonstriert, wie sich Großfeuerwerk in einem Umgebungsbrand verhält.
Weitere Vorträge und Versuche rundeten die Tagung ab.

Diesen Artikel bewerten Diesen Artikel bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...

Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet! Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Flüssiggas Ausgaben
Aktuelle Ausgabe
Alternativer text
Alternativer text
Box Bottom