Mittwoch, 23. Januar 2019 Camping und Freizeit
 
Diese Seite drucken

Spielzeit wird Grillzeit

09.08.14 - 10:20 Uhr
Mit Beginn der Spielzeit 2014/2015 im August wird Landmann, einer der führenden europäischen Anbieter von Grillgeräten und -zubehör, offizieller Sponsor des Fußballbundesligisten SV Werder Bremen. Kernpunkt der Zusammenarbeit ist die Video-Bandenwerbung im Weser-Stadion als klassisches Element des Sport-Sponsorings.

Grillen gehört, wie Fußball auch, zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen in Deutschland. Immer mehr Grills werden inzwischen mit Flüssiggas betrieben. Für Landmann ist die Bandenwerbung ein konsequenter Schritt im Rahmen seiner intensiven Markenkommunikation. „Keine Frage: Fußball und Grillen passen hervorragend zusammen, die erfolgreiche WM war ein einziges Grillfest. Wie Fußball ist Grillen eine Art Mannschaftssport – nur auf kulinarischem Gebiet“, erläutert Andreas Krebs, Vorsitzender Geschäftsführer von Landmann. Von daher sei das Weser-Stadion ein erstklassiges Umfeld für den Markenauftritt von Landmann.
Das Unternehmen, das seine internationalen Aktivitäten von Osterholz-Scharmbeck bei Bremen steuert, ist der Region stets treu geblieben und fühlt sich seinen hanseatischen Wurzeln verbunden. Der Erfolg und die hohen Sympathiewerte des Bremer Bundesligisten waren für Landmann ausschlaggebend für die Wahl von Werder als Partner-Sponsor. „Da wir sozusagen beide in der ersten Liga spielen“, so Andreas Krebs, „lag für uns die Zusammenarbeit mit Werder Bremen auf der Hand."
Offiziell bekanntgegeben wurde die Kooperation im Rahmen eines Sponsorentreffens im österreichischen Zillertal in Anwesenheit von Werders Vorsitzendem der Geschäftsführung Klaus Filbry. Im dortigen Trainingslager bereitet sich die Mannschaft derzeit auf die neue Bundesliga-Saison vor. „Wir freuen uns, dass wir mit einem solch erfolgreichen Partner, für den die Identifikation mit der Region einen so großen Stellenwert hat, einen gemeinsamen Weg beschreiten können. Wir sind sicher, dass sich diese Zusammenarbeit für beide Seiten positiv auswirken wird“, so Filbry.

Diesen Artikel bewerten Diesen Artikel bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...

Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet! Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Flüssiggas Ausgaben
Aktuelle Ausgabe
Alternativer text
Alternativer text
Box Bottom