Dienstag, 17. Oktober 2017 Autogas
 
Diese Seite drucken

Petition für die Verlängerung des Steuervorteils von Autogas

01.02.17 - 07:00 Uhr
Schäuble bricht das Versprechen der großen Koalition. Anders als in der Koalitionsvereinbarung zugesichert, soll die Autogas-Förderung bereits ab 2019 – nicht wie im Gesetzentwurf zum Energiesteuergesetz von 2016 ab 2022 – gestrichen werden. Besonders ärgerlich ist, dass CNG und LPG damit erneut steuerlich ungleich behandelt werden. Und auch, dass das Finanzministerium an den Diesel-Subventionen nach wie vor festhalten will.

Autogas-Steuervorteil endet bereits 2018: Vertreter der Autogas-Branche haben eine Petition für die Verlängerung der Förderung ins Leben gerufen.

Noch ist die letzte Entscheidung nicht gefallen. Bereits im Februar könnte jedoch die LPG-Steuererhöhung beschlossen werden. Daher bleibt der Autogas-Branche nicht viel Zeit, auf die neuen Gegebenheiten zu reagieren. Mit einer Petition versuchen Vertreter der Autogas-Branche, sich Gehör bei der Politik zu verschaffen. In drei Wochen müssen 50 000 Unterschriften gesammelt werden – wird dieses Ziel erreicht, können die Anliegen der Autogas-Branche vor einem Petitionsausschuss des Bundestages vorgetragen werden.

 

 

Diesen Artikel bewerten Diesen Artikel bewerten

Übermittlung Ihrer Stimme...

Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet! Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

Jetzt bookmarken:addthis.comask.combackflipblinkbitsblinklistblogmarksbluedot.usco.mmentsconnoteadel.icio.usde.lirio.usdigg.comFark.comFeed me links!FolkdFurlgoogle.comhype it!LinkaGoGoLinkaARENAlive.comMa.gnoliaMister WongMyLink.denetscapenetvouznewsvine.comoneviewRawSugarRedditscuttleshadowsSimpySmarkingSpurlstumbleupon.comTailRankTagThatTechnoratiWebnewsWinkWistsYahooMyWebYiggIt
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Flüssiggas Ausgaben
Aktuelle Ausgabe
Alternativer text
Alternativer text
Box Bottom